Gezielt Gewicht verlieren mit Kraftsport

Durchtrainierte Radfahrer Sportlich

Kraftsport und Hanteltraining, das ist doch nur etwas für Bodybuilder und Menschen die unbedingt größere Muskeln haben wollen: Diese Meinung ist fälschlicherweise immer noch weit verbreitet. Denn wer auf eine gesunde Art und Weise Gewicht verlieren und dabei seinen Körper weiter straffen und definieren möchte, der sollte auf Krafttraining auf keinen Fall verzichten. Endlose Stunden auf dem Crosstrainer, dem Rudergerät oder dem Laufband gehören mit einem abwechslungsreichen Krafttraining nämlich schnell der Vergangenheit an. Das sorgt für eine höhere Langzeitmotivation und außerdem für ein nachhaltigeres Abnehmen. Doch wieso ist das so?

Welche Vorteile hat Kraftsport für die Gewichtsreduktion gegenüber Cardio?

Dauerhaft auf eine gesunde Art und Weise abnehmen ist gar nicht so leicht, das hat bestimmt ein Großteil der Menschen schon mal am eigenen Leib erfahren müssen. Viele beschränken sich dabei auf eine Diät mit möglichst wenig Kalorien und setzen zusätzlich auf kraft- und energieraubendes Cardio-Training, das noch dazu sehr zeitaufwendig ist. Hier liegt allerdings der erste Fehler: Wer nicht genug isst, viel Sport macht und aufgrund seiner strikten Diät seinem Körper zu wenig Proteine zuführt, der baut zunächst mit hoher Wahrscheinlichkeit Muskeln ab. In den Muskeln findet der Körper nämlich das so dringend benötigte Protein.

Muskeln wiegen mehr als Fett. Das ist für den Gewichtsverlust also erst mal kein Nachteil. Allerdings sorgt die Muskelmasse auch für eine gesunde Haltung, schont die Gelenke und strafft den Körper. Wer mehr Muskeln hat, verbrennt außerdem auch im Ruhezustand deutlich mehr Kalorien als jemand mit mehr Fettgewebe. Das heißt nicht, dass Cardio-Training schlecht ist. Schließlich werden hier viele Kalorien verbrannt und für viele Menschen ist es ein passender Einstieg, um überhaupt wieder mit Sport anzufangen. Doch sie sollten sich überwinden und hin und wieder auch eine Einheit mit Krafttraining einschieben. Denn das Training an Geräten, mit dem eigenen Körpergewicht und mit Hanteln hat beim Abnehmen viele Vorteile.

So kann mit Krafttraining der ganze Körper belastet werden. Während beim Ausdauertraining hauptsächlich beispielsweise die Beine in Bewegung kommen. Jeder Muskel, der bewegt und beansprucht wird, verbrennt zusätzliche Kalorien. Die Muskulatur wird gestärkt und gefordert, wer sich jetzt richtig ernährt und seinen Körper mit allen wichtigen Proteinen und Vitaminen versorgt, kann seine Muskeln erhalten oder sogar neue aufbauen. Das steigert seinen Kalorienverbrauch und erleichtert wiederum den Gewichtsverlust. Es ist ein sehr motivierendes Gefühl, wenn hier ein Rädchen ins andere greift und der Körper nach und nach definierter wird, während die Muskelkraft nicht nachlässt und das Gewicht langsam sinkt. Klar, wer einfach hungert, kann auch Gewicht verlieren. Aber er wird dabei nicht so ein gutes Gefühl haben, wie nach einer gelungenen Kraftsporteinheit und dem anschließenden Blick in den Spiegel. Eine Kombination aus Cardio-Training in verschiedenen Ausführungen und Kraftsport kann auf Dauer sehr gute Ergebnisse erzielen.